Bestellinformationen | Datenschutz | Impressum

Algen im Pool?

NIXALhel

Um dieses Ziel zu erreichen, ist von Dr. Altmann das rein anorganische, spezielle Gemisch NIXALhel entwickelt worden, mit dem zwei wichtige Reinigungsschritte erreicht werden.

  • NIXALhel entfernt sämtliche in das Badewasser gelangte Phosphate, die durch die Verbindung mit NIXAL-hel als Trübung sichtbar und während einiger Stunden von der Filteranlage beseitigt werden.
    Dadurch wird den Algen, die wie alle Pflanzen Phosphat als Lebensgrundlage benötigen, die Voraussetzung zur Vermehrung entzogen. Die sehr nährstoffarmen Bergseen zeigen mit ihrer Klarheit und Brillanz diesen Effekt.
    NIXALhel ist k e i n G i f t und tötet die Algen nicht. Es verhindert deren Vermehrung durch Phosphatentzug. Durch die Filteranlage wird verbrauchtes NIXALhel ständig entfernt und reichert sich deswegen nicht im Badewasser an. Ein Überschuss von NIXAL hel im Wasser ist jedoch vollkommen unschädlich und als "Falle" für neu hinzukommende Phosphate sogar erwünscht.
  • NIXALhel bindet auch die nicht sofort sichtbaren, sehr kleinen Schwebstoffe, die erst bei Unterwasserbeleuchtung als Lichtkegel in Ihrem Becken sichtbar werden (Tyndall-Effekt).
    Diese Schwebstoffe sollten entfernt werden. Wenn das Wasser klar und schwebstofffrei ist, kann das Licht der Sonne tief in das Wasser eindringen. Sonnenlicht ist für Bakterien tödlich. Sie überleben nur im Schutz der Schwebstoffe.

Im allgemeinen werden Chemikalien (Algicide) zum Abtöten von Algen verwendet. Da Algicide aber die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzen, fühlt es sich "seifig" an und neigt zu Schaumbildung. Es erfolgt auch eine Anreicherung der Abbauprodukte der AIgicide im Badewasser, die bei Verwendung von NIXALhel ausgeschlossen ist. Das Badewasser wird durch die Anwendung von NIXALhel nicht korrosiv und wird von Haut und Schleimhäuten ohne jede Reizung vertragen. Auch Chlor- oder Sauerstoffprodukte stören nicht die Wirksamkeit dieses sehr umweltfreundlichen neuen Wasserpflegemittels NIXALhel.

> Anwendung